Neues aus dem Goerzwerk

Wirtschaftsgespräche - Lobende Erwähnung für das Goerzwerk

29. 11. 2017 _ Die Wirtschaftsgespräche Berlin SÜDWEST, zu denen die Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski in das Kunsthaus Dahlem geladen hatte, gestalteten sich als inspirierendes Get-Together illustrer Persönlichkeiten. Dass Michael Pawlik, Leiter Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf, in seiner Rede das Goerzwerk als positives Beispiel für Wirtschaftswachstum im Südwesten der Stadt hervorhob, erfüllte die anwesenden Goerzwerker mit Stolz. Grund genug für Silvio Schobinger, um mit Kirsten Guthmann-Scholz, Vorstandsmitglied Berlin SÜDWEST und Volker Kohl, Nova Motum (Foto), ein Glas auf die erfreuliche Kooperation und die Erfolge des Geschäftsjahres zu heben.



Wieder weht frischer Wind durchs Goerzwerk! Dorothea Letkemann alias Theodora bereichert mit kreativem Input

9. 11. 2017 _ Unser monatliches Netzwerktreffen fand dieses Mal bei einer neuen Mieterin statt. Dorothea Letkemann alias Theodora, übrigens seit Kurzem auch Mitglied des Netzwerks Goerzallee e.V., lud in ihr Studio in der 1. Etage. Die Diplom-Ingenieurin, die auf Umwegen zu ihrer Leidenschaft – der Fotografie – gelang, überraschte alle Anwesenden, indem sie von folgender Idee berichtete: Mit einer Kamera aus der Produktion von Carl Paul Goerz, hergestellt anno 1921, möchte sie Portraits von sämtlichen Goerzwerker erstellen.

Ein verbindendes Projekt, ganz im Sinne des Netzwerks! Wir sind jetzt schon gespannt darauf, was die Kreative mit dem nahezu antiken Instrument aus dem Goerz’schen Erbe zustande bringen wird. Gegenwart trifft Vergangenheit – zurück in die Zukunft. www.theodora.de



O’zapft is! Brainstorming mit Wiesnbier

19. 10. 2017 _ Auch Berlin kann im Oktober feste feiern! Obwohl der Bierfass-Anstich noch etwas holprig war, genossen Mitglieder und Freunde des Netzwerkvereins Goerzallee e.V. einen zünftigen Abend im Club Goerzwerk. Im Kreis bestens gelaunter Gäste waren fesche Dirndl, Jankerl und krachlederne Hosen zu erspähen. Wiesnbier, Brezeln und Leberkäs gaben den kulinarischen Rahmen für ein spontanes Brainstorming, zu dem Silvio Schobinger aufrief. Er animierte die Anwesenden, auf Moderatoren-Kärtchen zu notieren, welchen Nutzen sie sich vom Netzwerk Goerzallee e.V. versprechen. Dabei kamen Themenfelder zustande, die an der Projektwand ein interessantes Bild ergaben. Anschließend wurden alle aufgefordert, Themenbereiche zu markieren, für die sie sich aktiv einsetzen und entsprechende Arbeitskreise gründen wollen. Bei der ersten Vollversammlung des Netzwerks Goerzallee e.V. am 15.11.17 sollen bereits erste Ergebnisse dieser Arbeitskreise präsentiert werden.



Netzwerktreffen auf dem Rooftop: Indian Summer mit Käsespätzle

27. 09. 2017 _ Die Rahmenbedingungen für ein ungezwungenes Get-Together im Zelt auf unserem Rooftop hätten nicht besser sein können: Die abendliche Herbstsonne tauchte das Laub in bunte Farben. Zur tollen Aussicht gab es Käsespätzle, in traditioneller Kleinarbeit frisch zubereitet von Silvio Schobinger und Annemaria Rainer. Mit der Einladung wandte Silvio Schobinger sich vor allem an die Mitglieder des Netzwerkvereins Goerzallee e.V.. Aber auch Goerzwerker, sowie Freunde und Nachbarn, die noch nicht dem Netzwerk angehören, waren herzlich willkommen. Zur Agenda zählte u.a. der aktuelle Mietstatus im Goerzwerk. Dabei wurde deutlich, dass es durchaus noch freie Flächen gibt, vor allem für potentielle Goerzwerker, die Spaß daran haben, das Miteinander zu stärken. Ein gutes Stichwort, um auf den wesentlichen Punkt des Abends überzuleiten: Die Fortschritte und Ziele des Netzwerkvereins. Mit den Worten „Das Netzwerk ist kein Sprint, sondern ein Marathon“, ergriff Dirk Neumann, Vorstandsmitglied des Vereins und Leiter Kommunikation, das Wort. Er forderte die Anwesenden auf, gemeinsam dialogorientierte Plattformen zu entwickeln um die Vereinsarbeit voranzutreiben. Silvio Schobinger schloss mit dem Appell: „Dazu wird es Workshops geben, zu denen alle Interessierte eingeladen sind.“ Und er bekräftigte: „Eine aufwändige, aber eine sehr schöne und sinnstiftende Arbeit.“



Erstes Netzwerktreffen nach dem Sommer

07. 09. 2017 _ Zahlreiche Goerzwerker folgten der Einladung in die Räume von Sojoco - Fashion and More. Das Unternehmen hat sich auf den Online-Vertrieb von Kurzwaren spezialisiert. Unter dem Motto "Netzwerker besuchen Netzwerker: Die Betriebsbesichtigung“ fand somit bereits zum dritten Mal unser monatliches Treffen bei einem Mieter statt. Den Anfang hatte Schneider Hano gemacht, gefolgt von nova motum. Auch dieses Mal nutzten einige neue Mieter die Gelegenheit, um sich und ihr Business in einem 1-minütigen Elevator-Pitch vorzustellen. Wir sind gespannt, welche Firma ihre Türen für das nächste Netzwerktreffen am 5. Oktober öffnen wird!



Wissen, wo es lang geht. Dank neuem Leitsystem!

Sommer 2017 _ Schon so mancher Gast hat in den Gängen des Goerzwerks ein wenig die Orientierung verloren. Deshalb arbeiten wir weiter an einem ausgeklügelten Wegweiserkonzept für das gesamte Gebäude. In der zweiten Etage gibt es bereits eine Anzeigentafel im Goerzwerk-Design als Test- und Prototyp. Unser bald fertig entwickeltes Leitsystem wird eng mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmt, anschließend installiert und künftig allen Besuchern und Lieferanten klar und verständlich den direkten Weg zu ihrem eigentlichen Ziel weisen.



Wachsende Medienaufmerksamkeit spornt an

August. 2017 _ Der neueste redaktionelle Beitrag über das Goerzwerk in der aktuellen Ausgabe der „Wirtschaft.kompakt“ erfüllt uns mit Stolz und spornt an, unser Netzwerk weiter zu knüpfen. Interessierte Leser/innen erfahren, wie Silvio Schobinger gemeinsam mit den Goerzwerkern dem Gewerbestandort neues Leben einhaucht und welche zukünftigen Pläne er schmiedet. Zum Lesen des ganzen Artikels bitte das PDF öffnen (Quelle: Wirtschaft.kompakt 2017, Herausgeber: Teltower Stadt-Blatt Verlags-und Presse GmbH).

download PDF >



Unser Hoffest - Ein Riesenspass für die Besucher und alle Goerzwerker

14. 07. 2017 _ Mehr als 1000 Gäste folgten unserer Einladung, das Goerzwerk hautnah zu erleben. Für alle Goerzwerker, die an Ständen ihre Arbeiten und Produkte präsentierten, war der Tag der offenen Tür ein voller Erfolg. Bereits am Nachmittag verwandelte sich die Freifläche in ein buntes, von der Sonne geküsstes Get Together. An den Kulinarik-Stationen von Farkas und Dolci genoss das Publikum Burger und Gutes vom Grill sowie köstliche Eisspezialitäten. Zu den Höhepunkten zählten die Werksführungen, zu denen Silvio Schobinger einlud. Er begleitete mehrere Gruppen durch die Architektur, die Historie und die Visionen des Industriedenkmals. An diesem Tag sind die Goerzwerker noch mehr zusammen gewachsen. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden für ihren großen Einsatz. Es wird weitere Hoffeste geben.

 

Mehr zu sehen gibt es auf der Facebook Seite vom Goerzwerk. Liken!



100 Jahre Goerzwerk – Das Sommerfest!

30. 06. 2017 _ Anlässlich der großen Jubiläumsfeier erscheinen viele Goerzwerker im Stil der Goldenen Zwanziger Jahre.
In Gestalt verruchter, mit Federn und Boas geschmückter Damen, verwegener Herren und sportlich behüteter Dandys, begeben sich die Anwesenden gemeinsam auf eine beschwingte Zeitreise zurück in die Anfangs- und Blütezeit der von Carl Paul Goerz gegründeten Optischen Anstalt. Ob an der Bar, am Roulette-Tisch oder beim Schwoof zu Klängen von 100 Jahren Goerzwerk. Eine musikalische Reise vom Swing bis in die Neuzeit. Durch den Club Goerzwerk weht an diesem Abend der Geist längst vergangener Epochen und die fröhliche Energie des Jetzt.

Mehr zu sehen gibt es auf der Facebook Seite vom Goerzwerk. Liken!



Innovationspreis-IT für Goerzwerker der ersten Stunde

Juni 2017 _ Mit seiner IT-Firma nova motum gehört Volker Kohl als einer der ersten Mieter zu den Pionieren unter den Goerzwerkern. Mit ihm verbindet uns inzwischen mehr als nur eine Geschäftsbeziehung. Auch konnten wir ihn als Vorstandsmitglied des Vereins Goerzallee e.V. gewinnen. Nun wurde Volker Kohl, der sich auf die Entwicklung von Medizin- und Gerätesteuerungs-Apps spezialisiert hat, mit dem Innovationspreis IT „Best of 2017 eHealth“ zertifiziert, und das sogar für zwei Projekte! Verliehen wird der Preis von der Initiative Mittelstand. Im Sinne des Netzwerkgedankens ist es Volker Kohl ein Anliegen, auch andere, im IT-Bereich aktive Goerzwerker zu animieren, sich ebenfalls für einen solchen Preis zu bewerben. Genauere Infos unter www.imittelstand.de.



Zeit zum Angrillen!

14. 06. 2017 _ Über der Hauptstadt herrscht Kaiserwetter! Was liegt da näher, als die Goerzwerker zum Angrillen auf das Dach des Goerzwerks einzuladen? Silvio Schobinger macht als Grillmaster eine gute Figur und die Gäste lassen sich von der Abendsonne bescheinen. Ideale Bedingungen um in entspannter Atmosphäre gemeinsam über den Tag der offenen Tür anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des Goerzwerks zu reden. Danke an alle Beteiligten für den kreativen Input! Wir freuen uns jetzt schon auf unser Hof-Fest am 14.Juli, ein Event mit zahlreichen Überraschungen für Groß und Klein in der gesamten Region und darüber hinaus.



Welche Zukunft hat unser Gewerbegebiet? Erste IHK-Veranstaltung im Goerzwerk facht Diskussionen an

10. 05. 2017 _ Der Club Goerzwerk platzt förmlich aus allen Nähten - so groß ist der Andrang auf die Podiumsdiskussion, zu der die IHK anlässlich der „Langen Nacht der Industrie“ gemeinsam mit dem Regionalmanagement SÜDWEST in das Goerzwerk geladen hat. Eine hochkarätige Runde konnte gewonnen werden, um sich vor einem Auditorium aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über das Thema „Goerzallee – Standort für innovatives Wachstum“ auszutauschen. Das Ziel: Die Entwicklung einer Agenda für einen sinnvollen Wandel des Gewerbegebietes.

 

Dr. Reinhard Baumgarten vom Regionalmanagement SÜDWEST regt an, das Gebiet planerisch für Büronutzungen zu öffnen und es unter dem Label „Goerzallee“ berlinweit zu vermarkten. Staatssekretär Henner Bunde sagt für seine Verwaltung die finanzielle Unterstützung für eine Potenzialanalyse zu. Und die Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski erklärt die Entwicklung der Goerzallee sogar zur „Chefinnen-Sache“. Für viele der Zuhörenden die wichtigste Nachricht des Abends! Die zahlreichen Start-ups, die sich zunehmend im Südwesten ansiedeln, betrachten die Anwesenden als positives Zeichen für einen Wandel im Gewerbegebiet, das auf dem Weg ist, sich neu zu erfinden. In fünf bis zehn Jahren werde es an der Goerzallee richtig „brummen“. Da sind sich alle Beteiligten einig.

 

Was für eine Ehre, dass diese wichtige Diskussion in unserem Hause stattgefunden hat. Ein weiterer Meilenstein Richtung Vernetzung der Akteure ist somit gemacht. Wir freuen uns auf die Zukunft unseres Wirtschaftsstandortes 4.0.!



Goerzwerk wird Wildwerk: Silvio Schobinger präsentiert das Regenwald Projekt

21. 04. 2017 _ Unser Frühlingsfest lockt wieder zahlreiche Goezwerker in den Club des Hauses. In gewohnt entspannter Atmosphäre und bei saisonal kulinarischen Highlights wie Beelitzer Spargel nutzt Silvio Schobinger die Anwesenheit der zahlreich erschienen Mieter und Freunde des Hauses um sein neuestes Projekt vorzustellen. Gemeinsam mit der Stiftung Wilderness International wird das Goerzwerk bis zum Jahresende 30 000 qm noch unberührte Wildnis im temperierten Regenwald im Westen Kanadas schützen. Dies entspricht der Grundfläche des Goerzwerks. Mit der Präsentation eines Films, der die atemberaubende Schönheit dieser von Kahlschlag und Zerstörung bedrohten Region eindrucksvoll verdeutlicht, appelliert Silvio Schobinger an alle Goerzwerker, ebenfalls so genannte „Wildwerk-Paten“ zu werden. Für lediglich 0,80 € pro Quadratmeter kann jeder Mieter eine Fläche, etwa in der Größe seiner Gewerbefläche, schützen. Und zwar für alle Zeiten! Jede gespendete Fläche wird vom Goerzwerk sogar noch verdoppelt. Genauere Infos können dem Flyer entnommen werden.

download Flyer-PDF >



Goerzwerk wird Denkmal des Monats

12. 03. 2017 _ Wir fühlen uns geehrt! Die untere Denkmalschutzbehörde Steglitz-Zehlendorf zeichnet das Goerzwerk als Denkmal des Monats März 2016 aus. Wir danken Sabine Schmiedeke und Dr. Jörg Rüter für den wunderbaren Artikel mit den schönen Bildern. Auch für uns gab es dabei einige Neuigkeiten zu erfahren.

download PDF >



Festakt zur Gründung des Vereins Goerzallee e.V.

17. 02. 2017 _ Im Rahmen eines feierlichen Festaktes gibt Goerzwerk-Eigentümer Silvio Schobinger die Gründung des Vereins Goerzallee e.V. bekannt, dessen Vorsitz er bekleidet. Eine Initiative, mit der die Region Zehlendorfer Stichkanal weiter Fahrt aufnehmen soll. Grußworte von hochkarätigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft erfüllen uns mit Stolz. Besonders bestärkt hat uns die Rede der Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski. Sie äußert ihre Zuversicht, dass dem Verein die Entwicklung zu einem attraktiven Industrie- und Gewerbepark gelingen wird und sagt ihre tatkräftige Unterstützung zu.

zur Webseite >



Goerzwerk Honig. Von den fleissigen Bienchen am Stichkanal

06. 12. 2016 _ Da staunen die Goerzwerker nicht schlecht. Silvio Schobinger überbringt allen Mietern eine süße Nikolausüberraschung: die erste Ernte unseres Honigs von sechs Bienenvölkern am Stichkanal. Unser Imker Jürgen Krühn ist ein echtes Urgestein des Goerzwerks. Der Diplomingenieur arbeitete viele Jahre bei Zeiss-Ikon und Assa Abloy im leitenden Management. Später entdeckte er sein Herz für die Welt des Honigs. Unseren Dank an Jürgen Krühn und seinen fleißigen Bienen!



Netzwerktreffen als Vorboten zur Vereinsgründung

2016 und 2017 _ Auf diversen Netzwerktreffen und Feiern unserer Goerzwerker im Club sowie im Casino des Goerzwerks haben sich im Laufe der vergangenen Monate vielfältige Geschäftsverbindungen, ja auch neue Freundschaften entwickelt. Diese regelmäßigen Treffen waren und sind ein maßgeblicher Impuls für die Idee, einen gemeinsamen Verein zu gründen.



Goerzwerk ist Förderer beim Innovationspreis Berlin Brandenburg

02. 05. 2016 _ Die Förderung und Würdigung zukunfts- und marktfähiger Entwicklungen von Start-ups und Spin-offs, von Gründerinnen und Gründern ist uns Goerzwerkern eine Herzensangelegenheit. Ein schlauer Preis für moderne Unternehmen, den wir gerne unterstützen. Wir gratulieren allen Preisträgern!

zum Innovationspreis >