Auf Zeitreise

Für das Goerzwerk als filmlocation wurde die Uhr um 100 Jahre zurückgedreht

Von Innovation und Nachhaltigkeit herrschte – wie ansonsten auf dem Unternernehmercampus in Berlin-Lichterfelde – ausnahmsweise keine Spur. Stattdessen: Männer und Frauen mit Hüten, in graumelierten und erdfarbenen Wollmänteln, die Kragen gegen die Novemberkälte hochgeklappt. Mit Handkurbeln betriebene Oldtimer parkten vor Geschäftseingängen, wie wir sie höchstens noch von vergilbten schwarz-weiß-Fotos kennen.

Verblüffend authentisch wehte der Geist der 1920er Jahre durch die Höfe des Goerzwerk und gab zugleich einen Eindruck von dem Treiben auf unserem Gelände in früheren Zeiten.

Wir sind gespannt auf das Ergebnis der Dreharbeiten, für die wir als Filmlocation ausgewählt worden sind. Es handelt sich um eine TV-Historienserie. Mehr dürfen wir noch nicht verraten … .

Kategorien

Das könnte auch noch interessant sein:
Nachwuchs!

Nachwuchs!

Herzlich Willkommen, Valentina Maria Anna In den frühen Morgenstunden des 4. November erblickte Valentina Maria Anna Schobinger das Licht der Welt. Nach ihrem Bruder Maximilian ist sie das zweite Kind von Silvio und Annemarie Schobinger, das im Goerzwerk geboren...

mehr lesen
Happy birthday, lieber Silvio!

Happy birthday, lieber Silvio!

Was wäre das goerzwerk ohne Dich? Als dieses Foto entstand wusste Silvio Schobinger noch nichts vom Goerzwerk und welche Strahlkraft er damit irgendwann einmal verbreiten würde. Seit 2015 haucht der vom Bodensee stammende Immobilienexperte dem Industriedenkmal mit...

mehr lesen